Urlaub im österreichischen Stubaital

Unsere Musikinstrumente ließen wir einmal zu Hause, als wir nach einer erfolgreichen Saison mit zahlreichen Auftritten einen viertägigen Urlaub im österreichischen Neustift im Stubaital verbrachten.Gruppenfoto Österreich 2015

Mit viel guter Laune und voller Vorfreude verließen sowohl aktive als auch passive Musiker mit den Familienangehörigen um 6 Uhr morgens den Busbahnhof in Rüthen RichtIMG_1421ung Österreich. Nach einer anstrengenden aber dennoch lustigen Fahrt, mit einer Verlosung, bei der man viele Geschenke gewinnen konnte, kamen wir spätnachmittags im malerischen Neustift mitten im Stubaital an.

Am nächsten Morgen führte Erich Bochenek bei herrlichstem Wanderwetter durch die idyllische Bergelandschaft bis hin zu einer gemütlichen Hütte, wo wir uns mit frischen Getränken und einer tollen Aussicht verwöhnen ließen. Weiter ging es durch einen kleinen Wald bis die nächste Wanderhütte in Sicht war und jeder sich kräftig gestärkt hat für die weiteren Wanderwege. Die motivierten Wanderer unter uns wählten den 3-stündigen Wanderweg, den „BeIMG_14sinnungsweg“, welcher über 256 Stufen durch den Wald führte , der Rest wanderte gemeinsam bergabwärts zurück ins Hotel. Als sich abends wieder alle zusammen gefunden haben, genossen wir bei dem gemeinsamen Abendessen die Musik einer original österreichischen Musikgruppe, die für gute Unterhaltung und eine Menge Spaß am gemeinsamen Abend sorgten.

Der nächste und auch der letzte Tag wurde auf dem Stubaier Gletscher verbracht. Zunächst fuhren alle gemeinsam mit der Bergbahn auf 2.000 m Höhe, die Begeisterung über die Aussicht war groß. Nachdem Unmengen an FotoIMG_26s gemacht wurden, ging es mit der nächsten Bergbahn auf fast 3.000m hoch. Auch hier war die Aussicht fantastisch!
Nachdem der größte Teil unserer Gruppe im Tal angekommen war, blieb der Rest im Biergarten auf dem Gletscher und gönnte sich ein paar Krüge Bier. Im Tal wurden verschiedene Wanderrouten angeboten. Treffpunkt für alle war eine gemütliche Berghütte, in der wir uns ein verdientes Getränk gönnten.

Am nächsten Morgen wurden unsere Koffer und das restliche Gepäck im Bus verstaut und es hieß „Tschüss Österreich“ und wir verließen die schöne österreichische Berglandschaft und begrüßten in der Heimat die gewohnte sauerländische Landschaft.

Ein super Wochenende mit vielen unvergesslichen Momenten!

(weitere Fotos)